Ingwer – Wirkung und Zubereitung bei Erkältungen, Übelkeit und Muskelschmerzen

Ingwer
Ingwer ist einer der Hauptbestandteile des Samahan Tee. Er hilft aber auch pur oder aufgegossen gegen Erkältungen, Übelkeit und Muskelschmerzen.

Ingwer ist einer der Hauptbestandteile im Samahan Tee und verleiht dem Tee seine angenehme Schärfe.

Einerseits ist Ingwer ein beliebtes Gewürz in der Küche. Besonders asiatische oder auch indische Gerichte gelingen damit eigentlich immer gut.

Doch Ingwer ist mehr als eine tropische Gewürzpflanze. Ingwer ist auch eine Heilpflanze mit toller Wirkung.

Genau genommen, ist es vor allem der Wurzelstock, der gut schmeckt und eine gesundheitsfördernde Wirkung haben kann.

Genau dort, im Wurzelstock, befinden sich auch die wirksamsten Teile der Pflanze.

So wirkt Ingwer

Man hat herausgefunden, dass sich im Ingwer ca. 1,5 bis 3% ätherische Öle befinden. Die Wurzel enthält aber auch sogenannte Scharfstoffe. Das sind jene Stoffe, die den ganz typischen Ingwer-Geschmack prägen und dazu führen, dass Ingwer eben auch eine leichte Schärfe enthält.

Aus diesem Grund ist Ingwer auch bekannt dafür, dass er gegen Übelkeit, Muskelschmerzen und somit auch bei Erkältung helfen bzw. Symptome lindern kann.

Die Schärfe der Knolle regt unter anderem die Produktion der Magensäure an. So wird unter anderem die Verdauung in Gang gebracht und der Appetit angeregt. Außerdem wirkt Ingwer anregend für den Stoffwechsel.

In diesen Varianten kann man Ingwer zu sich nehmen

Besonders bei Erkältungen und Infekten hilft Ingwer sehr gegen allerhand unangenehme Symptome.

Dazu kannst du den Ingwer ganz einfach schälen und in kleinen Stücken pur zerkauen. Wenn du den Geschmack zu intensiv findest, kannst du den zerkauten Ingwer auch wieder ausspucken. Vermutlich wirst du aber bemerken, dass die ätherischen Öle und die Schärfe des Ingwer wohltuend im Hals, Rachen und Nasenraum wirken.

Meine Erfahrung ist, dass ich das Gefühl habe, dass die Schleimhäute dann abschwellen, ich besser Luft bekomme und die Halsschmerzen zumindest für eine Zeit gelindert sind.

Als Alternative kann man sich auch selbst einen Tee aus Ingwer zubereiten. Dazu wird der Ingwer ebenfalls geschält, in kleine Stücke geschnitten und dann mit heißem Wasser aufgegossen. Du kannst dem Ganzen natürlich auch noch weitere Kräuter oder Früchte hinzufügen (bspw. Minze, Zitronengras oder Zitrone und Limette).

Seit ich den Samahan Tee kenne, kann ich jedoch nur zusätzlich empfehlen, dass du mal den Samahan Tee ausprobierst. Der enthält ebenfalls relativ viel Ingwer. Der Vorteil ist jedoch, dass du nicht erst frischen Ingwer besorgen, ihn nicht schälen und schneiden musst.

Geht das für dich geschmacklich alles gar nicht, können für dich Ingwer-Kapseln oder auch Ingwerpulver möglicherweise die Lösung sein. Solche Kapseln findest du unter anderem hier*.

 

 

Ingwer – Wirkung und Zubereitung bei Erkältungen, Übelkeit und Muskelschmerzen
5 (100%) 5 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.